DE  |  FR

Bildungsartikel im Raumplanungsgesetz

11 Mai 2015

Die Raumplanung wirkt an der baulichen Dichte, an der sozialen Durchmischung von Räumen, an der Aufwertung und Lebensqualität von Quartieren, an einer nachhaltigen Mobilität und an der Biodiversität von öffentlichen Räumen mit. Das Raumplanungsgesetz ist eines der wenigen Spezialgesetze, das über keinen Bildungs- und Beratungsartikel verfügt. Die Bildungskoalition NGO will die Lücke schliessen und die Kommunikation zwischen Behörden und der Öffentlichkeit zur Raumplanung verbessern.

Verankerung von Information, Bildung und Beratung bei der Revision des Raumplanungsgesetzes

Die Bildungskoalition NGO fordert den Bund auf, einen wirksamen Bildungs- und Informationsauftrag für die Raumplanung zu verankern. Die Abstimmung über die Masseneinwanderungsinitiative hat sichtbar gemacht, wie wichtig die Kommunikation und Partizipation zur Nutzung über die bauliche und soziale Dichte von Räumen ist. Gute Informationen mit Beratungs- und Veranstaltungsangeboten zur Aufwertung von öffentlichen Räumen in Dörfern, Quartieren und Städten tragen wesentlich zur Verbesserung im gesellschaftlichen Zusammenleben bei.

Das Raumplanungsgesetz ist inzwischen das einzige Spezialgesetz, das über keinen wirksamen Bildungs- und Beratungsartikel verfügt. In der Energie-, Klima-, Wald-, Gewässer-, Tourismus- und Naturschutzgesetzgebung werden diese Aufgaben seit langem als wichtige Vollzugsinstrumente eingesetzt. 

 

 

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS